Diesen Umstand habe ich einzig und allein der Familie Steinhofer aus Hirschstetten zu verdanken, denn wenn sie nicht konstant insistiert und mir schlussendlich mit formvollendeter Hingabe und technischem Know-How diesen Blog erstellt hätten, würde ich wahrscheinlich immer noch zaudern und Anfragende mit „Jaaaa, vielleicht mach ichs eh bald amal“ abschasseln – unter anderem deshalb, weil ich offenbar eine Art technischer Agnostiker bin – ich lasse mir gern vermitteln, dass es möglich wäre, hege aber kaum persönliche Ambitionen, es selber herauszufinden.

Danke, Niki, Stephan und „Helga“!

 

Im Zuge dessen ist es gleich Zeit für Danksagungen, denn ohne den Zuspruch der folgenden Personen wäre ich nicht einmal ansatzweise auf die Idee gekommen, meine Elaborate einer breiteren Masse zugänglich zu machen:

– Bettina Neudecker, Sigrid Dannbauer, Tina Jenkins und Katharina Kossina sind mit konstanter, lautstarker Blogeinforderung Pain-in-the-ass Nummer 1 gewesen: Danke, ihr Lieben, dass ihr so an mich glaubt!

– Alexander Pongratz, Etzi Etzmannsdorfer, Lisa Schachinger – danke für alles

– Mike van de Pol : Danke fürs Modell-Stehen!

– Dank gebührt weiters allen, die meine Facebookeinträge unermüdlich verfolgt, geliked und mich so dazu angestiftet haben, immer weiter zu schreiben – ich hoffe, dass ihr auch weiterhin frohlocken und erfreut sein möget!

Advertisements